Aus dem Presbyterium

Presbyteriumswahl. Die Gemeinde hatte in der Gemeindeversammlung am 10. November 2019 die Gelegenheit weitere Personen vorzuschlagen, die das Presbyteramt bekleiden könnten. Leider ist niemand mehr zusätzlich benannt worden. Das bedeutet, dass drei von acht Plätzen im Presbyterium nicht besetzt werden können! Der Kreissynodalvorstand hat daher festgelegt, dass keine Wahl in unserer Gemeinde stattfindet. Wir sind verpflichtet, so schnell wie möglich weitere Menschen in das Presbyterium zu berufen, um das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde zu vervollständigen. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich für dieses wichtige Amt zur Verfügung stellen möchten!

So werden jetzt zum Ende der Amtszeit Joachim Buttler, Stefanie Habich und Monika Sellke aus dem Presbyterium ausscheiden. Wir danken ihnen wie auch den verbleibenden PresbyterInnen sehr herzlich für die Mitarbeit in den vergangenen Jahren. Die drei Genannten werden im Gottesdienst am 22. März 2020 um 10 Uhr in der Johanneskirche entpflichtet.

In demselben Gottesdienst wird als neue Presbyterin Natalie Schlüssel-Hessen in ihr Amt eingeführt. Wir freuen uns sehr, dass sie den Mut hatte, zu kandidieren!

Mit ihr verbleiben im Presbyterium Yvonne Brands, Heike Papenfuß, Sebastian Ruland und Helene Zensen als PresbyterInnen und Peter Zimmermann als Mitarbeiter-Presbyter. Wir wünschen ihnen allen ein offenes Herz und eine glückliche Hand in allen Entscheidungen für die Gemeinde und Gottes Segen für jede/n persönlich.

Gottesdienst-Zeiten. Bei derselben Gemeindeversammlung wurde auch über die neue Regelung für die Sonntagsgottesdienste gesprochen. Die Probephase seit dem Sommer war erfolgreich: alle Anwesenden haben sich einstimmig für die neue Ordnung ausgesprochen! Der Kreissynodalvorstand hat ebenfalls die Genehmigung erteilt.

In Zukunft sieht die Regelung also so aus: Sonntagsgottesdienste beginnen um 10 Uhr und finden in den ungeraden Wochen in der Michaelskirche und in den geraden Wochen in der Johanneskirche ab. Feiertags-Gottesdienste unterliegen weiterhin einer besonderen Regelung, die das Presbyterium jeweils festlegt.

Kirchenmusik. Unsere Kantorin Mihyun Brüchner verlängert ihre Elternzeit! Wir gönnen ihr die Zeit mit ihrer Tochter Hanna. Und wir sind sehr froh, dass unser Kantor Bernd Liffers bereit ist, weiterhin bei uns zu bleiben und mit und für uns Musik zu machen! Vielen Dank!

Heike Klute