Schutzkonzept für Gottesdienste

Schutzkonzept für Gottesdienste in der Michaelskirche

Das Presbyterium hat ein Schutzkonzept beschlossen, das maßgeblich ist für die Durchführung von Gottesdiensten in unseren Kirchen. Dieses Konzept wird fortlaufend angepasst.

Hier die wichtigsten Punkte:

  • Alle Gottesdienste finden in der Michaelskirche in Uerdingen statt. Die Johanneskirche darf derzeit nicht genutzt werden!
  • Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 69 begrenzt.
  • Es gelten die Schutzbestimmungen, wie Sie sie auch sonst kennen:
  • Abstand halten zu den anderen Gottesdienst-Teilnehmenden, mindestens 1,5 Meter.
  • Schutzmaske tragen beim Hineingehen bis zu Ihrem Platz und beim Herausgehen aus der Kirche.
  • Handdesinfektion am Eingang nicht vergessen!
  • Bitte verzichten Sie auf körperlichen Kontakt bei der Begrüßung und Verabschiedung anderer.
  • Bitte vermeiden Sie Staus im Eingangsbereich.
  • Setzen Sie sich bitte auf die durch Klebestreifen auf dem Boden markierten Plätze (also höchstens 3 Personen pro Bank).
  • Füllen Sie bitte unbedingt die Anwesenheitskarte aus, die an Ihrem Platz liegt. Es muss rück zu verfolgen sein, wer an welchem Gottesdienst teilgenommen hat. Die Karten werden im verschlossenen Umschlag aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet.
  • Bis auf weiteres darf die Gemeinde im Gottesdienst nicht singen. Texte zum Mitlesen werden auf Handzetteln ausgegeben, die anschließend mitgenommen werden können oder vernichtet werden. - Auch die Chöre oder der Posaunenchor dürfen nicht in der Kirche spielen bzw. singen. Solistischer Gesang ist erlaubt.
  • Taufen finden in eigenen Gottesdiensten statt. So sollte sichergestellt sein, dass sowohl die Tauffamilie als auch die anderen Gottesdienstteilnehmer zu ihrem Recht kommen.
  • Das Abendmahl wird bis auf weiteres nicht gefeiert.

Wir vertrauen auf Ihr Verständnis und Ihre aktive Mithilfe. Und wir freuen uns auf Sie! Auf Wiedersehen im Gottesdienst!